BACK TO PROJECT OVERVIEW
BACK BACK
BACK TO PROJECT OVERVIEW
BACK BACK

Zwei Personen, an weit voneinander entfernten Orten - Weimar und Hamburg. Kabel spannen sich durch den Raum und verbinden die beiden Projektionen, es entsteht ein Dialog zweier sich gegenüberstehender Figuren. Die eine rezitiert dabei das Gedicht "Ignatia 07" von Gerhard Falkner. Die Antworten sind die vorgetragenen Erwiderungen, die zuvor ein Chatbot, in den das Gedicht eingegeben wurde, lieferte. Immerzu beginnt der Dialog von vorne. Doch die beiden Loops sind nicht gleich lang, sodass sich die Aussagen immer mehr zueinander verschieben, sich vermischen und neue Kombinationen bilden. Manchmal entsteht dabei Neues, Interessantes. Doch meist reden die beiden Seiten völlig aneinander vorbei.

Das Projekt entstand im Kurs "Video in der bildenden Kunst" im Sommersemester 2016 an der Bauhaus-Universität Weimar.

Format: Videoinstallation
Jahr: 2016

Konzept: Christoph Hertel & Kate Ledina

Aufbau: 2 Leinwände, 2 Projektoren,
2 Mediaplayer, 2 Lautsprecher, 2-Kanal-Audio
2x Video: 16:9, Farbe, HD
Dauer: 3:05 min. / 3:00 min. (Loop)