BACK TO PROJECT OVERVIEW
BACK BACK
BACK TO PROJECT OVERVIEW
BACK BACK

Der Reporter Karlo Krasniqui will herausfinden, was es mit der "Leitkultur Weimar" - einer Gruppe der Identitären Bewegung - auf sich hat. Er reist in die Thüringische Provinz. Dort begleitet er Felix Völk (den Anführer), Henriette Ehrenstein (die Quotenfrau) und Maik Müller (der Idiot), die gerade eine subversive Aktion planen. Am Ende überschlagen sich die Ereignisse. Schließlich bleibt die Frage: Ist das die Zukunft, die unser Land zu erwarten hat?

Im Rahmen des Seminars „Propaganda and counter narratives“ bei Prof. Jörn Hintzer an der Bauhaus-Universität Weimar entstand eine Online-Kampagne. Die von der Amadeu Antonio Stiftung geförderte Mockumentary als Kern der Aktion wird begleitet von Social-Media Auftritten, viralen YouTube-Videos, Blogs und weiteren Dingen, wie etwa einem fikiven Online-Shop.

HIER gibt es die gesamte Kampagne.

Format: Mockumentary
Dauer: ca. 19 min.
Jahr: D. 2017

Mit: Jonas Brachmann, Florian Buchholz,
Celine Yildirim, Severin Schenkel u.a;

Drehbuch: Christoph Hertel

Regie: Rebecca Stöhr

Kamera & Schnitt: Christoph Hertel

Bildformat: Farbe, PAL 16:9 (FullHD)